Impeller fliegen,die wohl schönste Art sinnloser Energievernichtung

News

 

Leider ruht der Modellbau aufgrund Zeitmangels,

daher nehme ich derzeit auch keine Fräsaufträge an.

Ich hoffe das ich mitte des Jahres wieder etwas Zeit für meine große Leidenschaft habe,

im Moment geht aber die Familie vor.

So der Bau meines zweiten Modells steht an.......

Alle Spanten sind gefräst...... und vor mir liegt ein Stapel Holz ...

jeder Holzwurm würde sich freuen....

 

So dank guter Vorarbeit am Rechner paßt alles sauber und ordentlich zusammen so das

der Rumpf schnell zusammen gebaut ist.

Ich habe die letzten beiden Spanten noch weggelassen, damit ich den Luftkanal besser einbauen kann.

Die Balsabrettchen für den Kanal habe ich 3mal mit Klarlack lackiert und immer schön zwischengeschliffen damit sie schön glatt werden.

 

 Nach einigen Stunden Fluchen und verzweifeln habe ich es nun endlich geschafft den Luftkanal einzubauen.Es hat sich komplizierter gestaltet als gedacht und war nur mit Hilfe von Sekundenkleber zuschaffen.

 

 

 

Nun konnte es also losgehen mit Beplanken,dies gestaltete sich wesentlich einfacher als bei meiner SU,

da die F-15 nicht ganz so rund gehalten ist.Den größten Teil der Beplankung konnte ich ohne Wasser mit Holzleim aufkleben.

 

 

 Das Beplanken ging gut vorran ..... nun der Impellereinbau..oweh oweh

Ich habe mir ehrlich gesagt keine richtigen Gedanken gemacht beim Konstruieren, über den Einbau,

was sich nun rächt.Aber ich denke das Problem ganz gut gelöst zuhaben.

 

Mittlerweile habe ich die Schubdüse eingeklebt und die Leitwerke gebaut.

 

 

Ich war mal wieder in Kahla und habe die Flächen geschnitten und dann zuhause Beplankt.... und verschliffen..... das gab etwas Trouble mit meiner Freundin aber da muß sie durch.

 

In die Leitwerke habe ich ein 4mm Kohlestab zur Aufnahme eingeklebt.

 

Eine halbwegs saubere Kabeldurchführung.... Die habe ich aber nach dem Erstflug nochmals geändert.

Ich habe den Regler hinter den Motor geschnitzt da er zu heiß wurde.

 

Ein Blick auf die aufgeschnittene Schubdüse... habe ich auch nach dem Erstflug nochmals

umgebaut.Ich habe eine Reparaturöffnung vorgesehen.

 

Dank Dieter und DSDS konnte ich gestern Abend noch Hochzeit feiern....

Nun ist es eindeutig zuerkennen - es wird ein Flugzeug und keine Waschmaschiene

 

 

Es kommt Farbe ins Spiel.Ich nehme aus Gewichtsgründen wieder Oracover....

 

Eine erste Gegenüberstellung.....

Die F-15 wirkt doch schon etwas wuchtiger als die Su-37...

 

Knapp 3 m2 Oracover später......

 

Inzwischen habe ich die Form für die Haube fertig und sie wurde laminiert aber......

Irgendwas lief schief, das Harz wollte nicht hart- werden also ab in die Röhre....

 

aber die war etwas zu heiß vom Brötchen backen......

großer Vorteil ... keine Entformungsprobleme

 

Hier kann ich nun die fast fertige Maschiene das erste Mal zeigen.

 

Und ich muß sagen - gefällt mir richtig gut.

 

Und Startklar......

 

So der Bau ist geschafft und ich muß das Kinderzimmer seiner Bestimmung übergeben. Mein Nachwuchs erblickt nun bald das Licht der Welt und ich ziehe mit meiner Werkstatt in den Keller.

 

Kleiner Nachtrag

Der Erstflug lief tadellos. Das Modell läßt sich einfach und problemlos fliegen.

Ich habe nur den Regler versetzt, da er im Rumpf zu heiß wurde und nach ca.2 min abgeschalten hat,

Nun hängt er genau im Luftstrom hinter dem Impeller.

 

Ende des Berichtes

 

Hauptmenu                                                                                                          Bauberichte

wie entsteht ein Modell

Ich werde öfters gefragt wie ich meine Modelle Konstruiere.In diesem Beitrag werde ich versuchen diese Frage zu beantworten.Es ist keine ausführliche und detaillierte Beschreibung der Vorgehensweise, dies würde sicher ein Beitrag von mehreren Seiten werden aber ich denke der Ansatz ist zu erkennen und auch zu verstehen.

Weiterlesen ...

CAD/CAM

Da meine Fräse auch etwas Arbeit haben möchte, biete ich ein paar kleine Dienste an.Ich übernehme die Konstruktion von Teilen oder auch ganzen Modellen,in 2D oder auch in 3D.Die Teile kann ich gleich Fräsen oder ich gebe sie als Datei weiter.Natürlich besteht auch die Möglichkeit mir Daten zu schicken und ich Fräse die Teile dann.

Weiterlesen ...
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com